schneeemaann%20(1)_edited.png

home

schneeemaann (1).png

zum seitenende

bevor es los geht: bitte kontrolliere den Inhalt der tüten.

(falls beim Packen der vielen Bausätze etwas verlorengegangen sein sollte, melde dich möglichst bald. das SFZ schließt am Freitag, 18.12.)

Inhalt der Tüte:

  • Grundplatte

  • drehteller

  • Sternenbogen

  • tannenbaum (2-teilig)

  • 3 holzscheiben

  • holzstern

  • edelstahlschälchen

  • teelicht

  • schleifpapier

  • 3 tüten mit kleinteilen

Mittlerer Titel

Tüte mit kleinkram:

  • 2 dünne drähte

  • 1 Stück silikonschlauch

  • 2 Adernendhülsen (rot und schwarz)

  • 2 runde dübel

  • 4 eckige dübel

  • Motorhalterung mit Einstellhebel aus plexiglas

  • Schraube

  • messingrohr

  • Lagerungsstange

Tüte mit elektrischen bauteilen:

  • solarmotor

  • peltier-element

  • kühlkörper

  • befestigungsdraht

das brauchst du sonst noch:

farben und pinsel

werkzeug:

  • Hammer

  • schere

  • (kombi-)zange

  • heißklebepistole

  • abisolierzange oder küchenmesser

  • tesafilm

Wasser-Farben

darum Geht´s:

und mit diesem gewonnenen Strom kann ein

solarmotor versorgt werden,

der wiederum die Pyramide zum Laufen bringt.

du kennst bestimmt weihnachtspyramiden, die mit der wärme

der teelichter-meistens vier- angetrieben werden.

unser weihnachtkarussell funktioniert etwas anders.

wir benötigen für den antrieb nur ein einziges teelicht.

die dabei entstehende wärme wird mithilfe eines sogenannten

Peltier-elements in Strom umgewandelt.

wichtig:

bemale das karussell erst wenn es funktioniert,da die farbe die funktion beeinträchtigen kann!

 

was ist ein solarmotor?

 

​das erfährst du hier

was ist ein peltier-element?

 

​wenn du´s wissen willst,

klicke hier

P1130407_edited.jpg

und los geht´s mit dem aufbau des karussells!

wenn  dich die die ganze technik interessiert

dann schau mal hier

du brauchst:

  • grundplatte

  • holzscheibe nr. 2

  • 2 eckige dübel

  • lagerungsstift

achtung: kontrolliere zuerst, ob alle gelaserten ausschnitte frei sind!

lege die grundplatte mit dem eingravierten kreis nach oben vor dich hin

(achtung: bei einigen bausätzen wurde die grundplatte spiegelverkehrt gelasert, um Material zu sparen.auch hier sollte der kreis oben sichtbar sein).

schlage die beiden dübel vorsichtig mit dem hammer in die eckigen löcher.

stecke anschließend den Lagerungsstift -mit der spitze nach oben- in das runde loch dazwischen.

schiebe dann die holzscheibe auf die stifte.

du benötigst nun:

  • den sternenbogen

  • 2 dünne drähte

  • peltier-element

  • kühlkörper

  • befestigungsdraht

P1130407_edited_edited.jpg
P1130366_edited.jpg
P1130391_edited.jpg
P1130407_edited_edited.jpg

montiere den sternenbogen auf der grundplatte (schlitz).

 

dann stecke die beiden drähte durch die äußeren löcher des sternenbogens.

schneide den dünnen kupferdraht in zwei gleichlange stücke.
 
drehe den kühlkörper so, dass du ihn von oben auf die drähte stecken kannst.
 lege das peltier-element auf die glatte seite des kühlkörpers,
verbinde nun kühlkörper und peltier-element mithilfe der beiden kupferdrähte .
achte unbedingt darauf, dass die kabel des peltier-elements in richtung sternenbogen zeigen.

du brauchst jetzt:

  • solarmotor

  • adernendhülsen

  • motorhalterung (plexiglas)

  • 2 runde dübel 

  • Silikonschläuchlein

P1130407_edited.jpg
stecke das mit dem kühlkörper verbundene peltier-element auf die beiden drähte des sternenbogens
fädle das rote und schwarze kabel durch die löcher zwischen den drähten
P1130478_edited.jpg
damit du die drähte des peltier-elements und des motors miteinander verbinden kannst, musst du alle drahtenden ein stückchen abisolieren.

am besten mit einer abisolierzange, oder wenn keine da, vorsichtig mit einer kombizage oder wenn auch keine da, vorsichig mit einem Messer 

nun beötigst du die adernendhülsen.
stecke jeweils beide rote bzw. schwarze drähte soweit in die adernendhüsen, dass sie vorne gerade noch durchschauen
quetsche nun das röhrchen der adernendhülse mit einer zange zusammen, damit alles fest verbunden ist.
IMG_7206_edited.jpg

Lass dir hier von einem erwachsenen helfen !

schlage die zwei runden dübel in die beiden bohrungen in der grundplatte
schiebe das silikonschläuchlein auf die motorachse.lasse ein wenig abstand zum motor.
schneide den überstehenden silikonschlauch ab
 
achtung: ab hier ist es ganz wichtig, ob du die linke oder rechte version des bausatzes erhalten hast.
meine Grundplatte schaut so aus
meine Grundplatte schaut so aus
Kopie%20von%20IMG_7202_edited.jpg
IMG_7202_edited.jpg

zum seitennanfang

schneeemaann%20(1)_edited.png